Marinestromerzeuger MPi 2.5

Marinestromerzeuger MPi 2.5

Stromerzeuger auf Booten waren in der Vergangenheit immer eine teure Sache.

Der Anschaffungspreis selbst beim kleinsten Stromerzeuger z.B. 4kva lag immer über 6.000 Euro zusätzlich ca. 1.000 Euro für das Installationsmaterial und dann noch der Einbau.

Das Boot muss aus dem Wasser und die Montagekosten lagen je nach Montagefirma zwischen
2.500 -3.500 Euro. ….. Muss das sein??

Wofür brauchen wir Bootsbesitzer überhaupt einen Stromerzeuger?

Nun, wenn wir auf dem Wasser unterwegs sind, wollen wir unseren Kaffee genießen oder unseren Batterien neue Energie zuführen, aber in der Regel läuft der „Moppel“ aber nur kurz. Schließlich möchte man ja die Ruhe genießen. Er gibt uns am Ankerplatz immer ein sicheres Gefühl.

Ich habe meine eigenen Erfahrungen in Kroatien und Holland gemacht, wenn ich mit Frau und 2 Kindern den Tag oder ein ganzes Wochenende auf dem Wasser verbringe.

Der Kühlschrank läuft…  Licht ist eingeschaltet… Kaffeemaschine und Föhn ziehen die Batterien leer... und dann immer die Sorge… reicht es noch zum Starten???

Aber dafür so eine Investition:      10.000 Euro…. geht das nicht preiswerter??

 

Ja es geht, mit dem neuen MPi 2,5 von SET Marine GmbH für unter

                                                    3.000 Euro!

 

 

  • Wo und wie wird der Stromerzeuger eingebaut?

    Ganz egal ob dein Boot im Winterlager steht oder es im Hafen im Wasser liegt. Installieren kannst du überall, denn der MPi 2,5 benötigt keine Wasserkühlung.

    Öffne die Motorraumklappe von deinem Motor oder Segelboot, dort benötigst du einen Platz von 75x35x50cm. Der Stromerzeuger wird mit 4 Schrauben auf einem geraden Untergrund befestigt.

    Das Abgasrohr wird zur Bordwand geführt und an den Borddurchlass min 30 cm über der Wasserlinie installiert. Das Fernstartpanel wird mit dem Stecker verbunden und z.B.im  Salon oder Steuerstand installiert. Der mitgelieferte Motorraumlüfter wird mit dem Stecker am Stromerzeuger angeschlossen und in den Schlauch deines Motorraumlüfters des Antriebmotors installiert.

    Nun füllst du ca. 0,5 l Öl ein und mit einem Kanister 7 l Benzin E10.

    Schließe deine „Klappe“ und setze dich bequem in dein Boot. Mit der Fernbedienung kannst du nun ganz easy dem Stromerzeuger starten und stoppen.

  • Und das sind die Stärken des neuen MPi 2,5

    LEISTUNG

    • 2,5 kW Digitale Stromversorgung
    • max. Leistung (230 V): 2,5 kW
    • Dauerleistung (230 V): 2,2 kW
    • Spannungsregelung: Inverter
    • Steckdosen: 2x 230 V Schuko Steckdose, 1x 12 V / 8,3 Ausgang
    • besonders energiesparend durch automatische Drehzahlregulierung
    • Ölmangelanzeige mit Abschaltautomatik
    • Überlastanzeige mit Abschaltautomatik
    • Leichtbauweise

    MOTOR

    • Motortyp: 4-Takt, OHV, 1-Zylinder
    • Hubraum: 125 cm³
    • Einspritztyp: elektronische Benzineinspritzung
    • Geräuschpegel (Null-Last): 52 dB (A)/7m
    • Zündkerze: A7RTC
    • Tankinhalt: 7 l Benzin
    • Laufzeit: bis zu 16 Stunden

    eBLUE® TECHNOLOGIE

    • patentierte elektronische Benzineinspritzung
    • intelligente Motorsteuerung
    • bis zu 20% Kraftstoffeinsparung gegenüber konventioneller Technik
    • starke Emissionsminderung
    • automatische Tankentlüftung
    • vollautomatischer Öko-Modus bietet optimale Leistungsabgabe
    • Kaltstartautomatik ermöglicht jederzeit und überall einfachstes Starter

    Fernstartpanel

    • E-Start
    • Easy Start / Stopp per Fernbedienung
    • Digitaldisplay zur Anzeige von:
      - abgegebene Spannung
      - abgegebener Strom
      - aktuelle Leistung
      - integrierter Betriebsstundenzähler
    • zwei innovative USB-Anschlüsse mit 1 A Ladestrom

    MAßE & GEWICHTE

    • Länge: 600 mm
    • Breite: 300 mm
    • Höhe: 400 mm
    • Leergewicht: ca. 45 kg

    Lieferumfang

    • Stromerzeuger in Schallkapsel
    • Steuerpanel mit  5m Steuerkabel
    • Abgasschlauch mit Thermischen Schutz
    • Borddurchführung ( über Wasserlinie)
    • Motorraum-Blower  zum Anschluss an Motorraumbelüftung
2.990,00 €Preis

Kein Angebot verpassen